Dienstag, 27. Dezember 2011

Apfelkuchen mit Mandeln

Unser kleines Apfelbäumchen hatte dieses Jahr erstaunlich viele Früchte und neben Apfelmus für den Kleinen gabs auch genügend Apfelkuchen für die Großen.

Zutaten:

Für den Boden:
300g Mehl
200g Butter
100g Zucker

Für den Belag:
2 Eier
100g Zucker
2 EL Vanillezucker
3 große + 2 mittelgroße Äpfel
100g gem Mandeln
150g Mandelblättchen
2 EL Butter

Aus den Zutaten für den Boden einen Mürbteig herstellen und für ca 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Eine Springform (ich hatte Ø24cm, 26cm sind idealer sonst hat man einen zu dicken Boden) einfetten, mit Semmelbröseln auskleiden und den Teig auf den Boden drücken. Einen Rand hochziehen, damit die Füllung nicht auslaufen kann.

Die Eier trennen und die Eigelbe mit etwas Wasser und dem Zucker schaumig schlagen. Vanillezucker hinzugeben und weiterrühren.


Mein Tip: mir schmeckt der gekaufte Vanillinzucker nicht besonders (ist mir etwas zu künstlich), daher mache ich meinen Vanillezucker selbst:

einfach 2 Vanilleschoten in einen Plastikbehälter (Tupperware) geben und Zucker dazu. Hält sich prima frisch und gut und lange. Ab und zu Zucker nachfüllen oder die Vanilleschoten ersetzen... wunderbar.

Die 3 großen Äpfel grob reiben und mit den Mandeln / Mandelblättchen unter die Eigelbmasse heben.

Das Eiweiss steif schlagen und ebenfalls unter die Eigelbmasse heben. Bitte ganz vorsichtig, damit nicht alles zusammenfällt und der Kuchen später schön locker und leicht wird.

Als Deko, damit es schöner aussieht, habe ich 2 kleinere Äpfel geschält, das Kerngehäuse ausgestochen und die Äpfel dann in dünne Ringe geschnitten und auf den Kuchen gelegt.  Die Butter in der Mikrowelle flüssig werden lassen und über den Belag streichen.

Dann alles ab in den Ofen und bei 160°C für ca. 40-50 Minuten backen. Werden die Äpfel oben zu braun, den Kuchen mit Backpapier abdecken.



Dazu schmeckt Vanillesauce oder Schlagsahne..... hmmmm..... schmeckt aber auch "pur" prima zum Kaffeeklatsch :)

Kommentare:

  1. Hallo Zuckerschnute....

    Du bist ja ne ganz süsse, wir haben an Weihnachten Deine Bratäpfel ausprobiert, mir waren sie zu süüss, aber Markus und meinen Eltern haben sie geschmeckt, also nicht das sie mir nicht geschmeckt haben..:-)

    Ganz liebe Grüsse auf die grüne Insel...ha bei uns ist es auch grün !!!!!
    beate

    AntwortenLöschen
  2. Naja der Marzipan an und für sich ist schon süß aber die Äpfel machen es dann wieder wett. Ich ess nicht viel und oft Süßes aber wenn,... dann... hmmmm..... ;)

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe