Montag, 26. September 2011

Kleine Reisepause: Urlaub in Baden-Württemberg

Wir bekommen wieder Zuwachs!

Aaah, was für eine tolle Nacht. Daheim ist's doch am schönsten. Das Gästezimmer war bestens vorbereitet und eingerichtet, Frühstück einfach klasse mit gutem, frischem deutschen Brot und die Sonne scheint, wie sie nur in Baden scheinen kann. Gleich am frühen morgen kommen mein Neffe und seine Schwester vorbei, noch bevor es in den Kindergarten geht, um uns zu begrüßen. Es herrscht ein großes Hallo und unser Kleiner ist total aus dem Häuschen - alle 3 Kids sind es - und lachen und reden (oder brabbeln) um die Wette.

Wir beschliessen ein paar Tage zu bleiben, bevor es über Österreich nach Kroatien zu einem Familientreffen weitergeht. Zudem müssen wir noch auf die grüne Versicherungskarte warten, die mir der irische ADAC (AA Ireland) nach Deutschland schicken will. Diese sollte bis Mittwoch da sein und das passt dann genau in unseren Zeitplan.

Ich freue mich schon aufs Shoppen in den diversen lokalen Geschäften und habe auch schon eine Liste was ich alles mit zurück nach Irland bringen will. Diverse Cappuccino-Sorten, Schokolade,  Wein, Brot, Kosmetikartikel usw

Doch nachdem wir erstmal ausgepackt haben, und unser Kleiner für den Mittag eingeschlafen ist, starten mein Mann und ich unseren Trip in den nächsten IKEA. Klar ist jeder Laden gleich aufgebaut, aber ich fühl mich trotzdem "zu Hause" und wir steuern gleich als erstes (mit den entsprechenden Abkürzungen) die Kinderabteilung an.
Die letzten 2 Nächte habe ich unseren Spooky SO vermisst. Er war stets mein treuer Begleiter in der Nacht. Hat den Raum in sanftes grünes Licht getaucht, während ich am Stillens, Abpumpen, Füttern oder Trösten war und da er niedlich und schön flach war, hätten später auch mal kleine Patschehände draufklatschen und Licht für den nächtlichen Toilettengang machen können. Aber... er ist wohl noch auf der Fähre und es ist mir zu viel Aufwand wegen so einem Teil die Fährgesellschaft nach "gesucht & gefunden" abzufragen. Wir werden fündig, doch leider hat sich das Modell erneuert. Und die Auswahl hat sich auch von 3 auf eine Form reduziert. Nix mehr mit drauf patschen, Spooky 2 ist jetzt oval und man muss die Stelle oben am Kopf erst finden, damit das Lichtlein angeht. Es gibt ganz klassisch ein rotes für Mädchen und ein blaues für Jungs. Aber immerhin, rein mit dem blauen Teil in die große gelbe Tüte und auf zur Kasse. Wir nehmen noch ein Ess-Set mit: Schnabeltasse, Teller, Löffel und abwischbares Lätzchen im Froschdesign. Süß... man findet doch IMMER was bei IKEA ;)

Für den Rest des Tages sind wir faul, liegen im Garten in der Sonne und geniessen unseren Urlaub. Das machen wir die nächsten paar Tage übrigens auch, gehen ins Freibad und besuchen die Ur-Oma. Relaxation pur. Bei den vielen Babysittern die mir gerade zur Verfügung stehen, kein Problem ;)

Später in der Nacht stelle ich freudigerweise fest, dass Spooky 2 die Farbe wechselt. Von sämtlichen Schattierungen von Blau nach Grün und wieder Blau.... schöööön. Ich bin immer noch ein bisschen enttäuscht über die neue Form aber umso mehr begeistert von dem schöneren Feature. Ab sofort können wir unsere Reise / nächtlichen Abenteuer wieder zu viert antreten.



Kommentare:

  1. tja, wie gut das der schwede in der nähe war :)))))) obwohl bei der Überschrift hätte man auch etwas anderes denken können...;-)

    LG aus der sonnigen schweiz

    beate

    AntwortenLöschen
  2. Es geht doch nix über ne gute Headline ;) Gut dass es IKEA gibt :)

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe